Schrift:
images/content/produkte/maxe.jpg

Fahrantriebe

max-e

der Elektrozusatzantrieb für Ihren Rollstuhl


Mit dem max-e verwandeln Sie Ihren manuellen Rollstuhl schnell und einfach in einen leichten, wendigen und vollwertigen Elektrorollstuhl. Alle Vorteile des manuellen Rollstuhls bleiben erhalten.
 
  •  effiziente Kraftübertragung durch Direktantrieb
  •  Anbaumöglichkeit für fast alle Rollstühle ab einer Sitzbreite von 28 cm
  • geringes Eigengewicht von nur 8,8 kg
  • einfaches Anbringen des Antriebs am Rollstuhl
  • geeignet für ein max. zugelassenes Gesamtgewicht von 200 kg (Person, Rollstuhl und max-e)
Technische Daten
Max. zugelassenes Gesamtgewicht 200 kg (Person, Rollstuhl und max-e)
Anbau möglich ab Sitzbreite28 cm
Geschwindigkeit Stufenlos regelbar
vorwärts / rückwärts 6 km/h / 3 km/h
Reichweite mit einer Akku-Ladung (1)bis zu 16 km
Max. mögliche Steigung (1)bis 20%
Höhe/Breite/Tiefe 28 / 34,5 / 14,5 cm
Akkumulatoren2 X 12 Volt / 16 Ah
Gleichstrommotor2 X 24 V
Gewicht Akku-Pack10,2 kg
Gewicht Antriebseinheit 8,2 kg ohne Akku-Pack
Gewicht Bediengerät0,4 kg
*Reichweite und Steigfähigkeit hängen u.a. vom Gewicht der beförderten Person, dem Untergrund, dem Geländeprofil etc. ab.

Klein, wendig, leicht und unauffällig, das ist max-e!

Der max-e verwandelt fast jeden herkömmlichen Rollstuhl in einen vollwertigen Elektrorollstuhl. Bei nahezu allen Rollstühlen erfolgt durch den Anbau der Antriebseinheit keine Veränderung der Stuhlgeometrie. Das bedeutet, dass die vom Benutzer gewohnten Fahreigenschaften erhalten bleiben. Sollten die Akkus im Bediengerät während der Fahrt leer werden, kann der Benutzer diese über den Haupt-Akku unter der Sitzfläche laden. Das Ein- und Auskuppeln des Antriebs erfolgt pneumatisch.

Der max-e, Ihr stetiger Begleiter

Der max-e überzeugt durch seine hervorragenden Fahreigenschaften und durch sein geringes Eigengewicht. Es sind nur wenige Handgriffe notwendig, um den max-e in den Rollstuhl ein- bzw. auszuhängen. Lediglich drei Komponenten sind abzunehmen und schon ist Ihr Rollstuhl - wie gewohnt - wieder faltbar. Die Spannungsversorgung der Antriebseinheit erfolgt über einen Akku, der unter der Sitzfläche des Rollstuhls angebracht ist.

Individuelle Steuerung, angepasst an Ihre Bedürfnisse

Die Verbindung von Bediengerät und Antriebseinheit geschieht entweder über Kabel oder über Funk. Das Bediengerät lässt sich auf verschiedene Krankheitsbilder programmieren und kann sowohl rechts als auch links angebaut werden. Auch der Einbau in einen therapeutischen Rollstuhl kann problemlos erfolgen. Eine Halterung für Begleitsteuerung sowie verschiedene Joystickvarianten stehen ebenfalls zur Verfügung.

Auf einen Blick

Hilfsmittelnummer:
18.99.05.0017


Artikelnummer:
330000

Weitere Links